Aus Glasfaser wird Raufaser

In einem schönen Altbau in Karlsruhe wartete bis vor Kurzem dieses Zimmer auf eine Renovierung. Es ging hier hauptsächlich um die Deckenflächen, die mit Glasfasergewebe verklebt wurden. Meine Kundschaft hätte hier gerne Raufaserstruktur passend zu den Wänden. Die Raufasertapeten an den Wandflächen sollten jedoch erhalten bleiben.

Und schon geht's los. Da die Ecken des Zimmers abgerundet sind, habe ich die angrenzende Raufaser ca. 15 cm unterhalb der Decke entfernt.

Das Projekt hat begonnen
Das Projekt hat begonnen

Es folgt die Vollflächenspachtelung...


Nach dem Entfernen der Raufasertapete bis zu meiner Markierung wurde die Decke (einschl. Rundungen) 2 x vollflächig verspachtelt.

Vollflächenspachtelung
Vollflächenspachtelung

Nach Trocknung wird die neue Raufaser geliefert und auf Stoß tapeziert.

Frisch tapeziert
Frisch tapeziert

Schlussbeschichtung mit weißer Dispersionsfarbe.

Decke fast fertig
Decke fast fertig
Decke fertig
Decke fertig

Die Decke geht nun nahtlos in die Wandflächen über. Jetzt musste ich nur noch die Wände weiß beschichten, und kann sagen, dass das Projekt "Aus Glasfaser wird Raufaser" auf jeden Fall gelungen ist.